Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Kurzinfo:

tl_files/dermatologie/dermatologie-images/mitarbeiter/aerzte-psychologen/Nina_Lahner.jpg  tl_files/dermatologie/dermatologie-images/mitarbeiter/aerzte-psychologen/Brockmeyer.jpg

Verantwortliche Oberärzte:

Prof. Dr. Norbert Brockmeyer

Priv.-Doz. Dr. med. Nina Lahner

 

Assistenzärztinnen:
Dr. med. Ricarda Kost 

Laura Susok

Arzthelferinnen:
Nicole Scholz, Bettina Henning

Sprechzeiten:
Nur nach Vereinbarung:
Di 13.00 - 16.00 Uhr
Fr 12.00 - 14.00 Uhr

Gesetzlich versicherte Patienten benötigen eine Facharztüberweisung vom Dermatologen aus dem laufenden Quartal.

Terminvergabe für gesetzlich versicherte Patienten:
am Mo, Di, Do, Fr 11.00 - 15.00 Uhr und Mi 11.00 - 12.30 Uhr
Telefon: 0234/509-3420
Telefax: 0234/509-3407

Terminvergabe für Privatpatienten:
Telefon: 0234/509-3435, Mo - Fr von 8.00 - 11.15 Uhr

Weitere Termine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Allgemeine Abteilungen > Ambulanzen > Proktologische Sprechstunde

Proktologische Sprechstunde

Behandlungsspektrum:

Die proktologische Sprechstunde der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie ist Teil des interdisziplinären Enddarmzentrums des St. Josef Hospitals, in dem das gesamte Spektrum proktologischer Erkrankungen behandelt wird. In dieses Zentrum sind neben der Hautklinik die Klinik für Viszeralchirurgie und die Klinik für Innere Medizin/Gastroenterologie eingebunden.

Folgende Krankheitsbilder werden behandelt:

Chronisch entzündliche Erkrankungen
Analekzeme
Psoriasis inversa
Genitoanaler Lichen planus
Genitoanaler Lichen sclerosus

Erregerbedingte Erkrankungen
Tinea inguinalis
perianale Streptokokkendermatitis
Candidose
Oxyuriasis

Sexuell übertragbare Erkrankungen
Lues
Gonorrhoe
Chlamydien-Proktitis
Lymphogranuloma venereum
Herpes genitalis
Condylomata acuminata

Anale Tumorerkrankungen
Anale Dysplasien
Analkarzinom
M. Paget   
Malignes Melanom
Basalzellkarzinom

Klassische proktologische Erkrankungen
Analfissur
Analfistel und Abszeß (in Kooperation mit der Klinik für Viszeralchirurgie)
Hämorrhoiden (in Kooperation mit der Klinik für Viszeralchirurgie)
Analvenenthrombose
Marisken

Spezielle Expertise
Der zentrale Schwerpunkt der proktologischen Sprechstunde besteht in der Diagnostik und Therapie anogenitaler Dysplasien, die durch Infektionen mit humanen Papillomviren (HPV) verursacht werden. Die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie hat in diesem Bereich einen überregionalen Ruf als Exzellenz-Zentrum.
Die Diagnostik umfasst dabei neben Analzytologie die Durchführung der hochauflösenden Anoskopie (high-resolution Anoscopy), bei der die Analschleimhaut nach Applikation von 5%-iger Essigsäure bzw. Lugol`scher Lösung in bis zu 30-facher Vergrößerung untersucht wird.
In der Behandlung anogenitaler Dysplasien wird das gesamte Spektrum topischer und ablativer Therapieverfahren vorgehalten.