Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Kurzinfo:

Dipl-Psych. Dr. Armin Bader

Dipl-Psych. Dr. Armin Bader
Psychologischer Psychotherapeut (Kassenzulassung)
Psychoonkologe (WPO)
HIV-Fachpsychotherapeut

Tel. 0234 / 509 – 3467
(09.00 – 13.00 Uhr)
E-Mail: A.Bader@klinikum-bochum.de

Spezialabteilungen > Psychodermatologie und Psychoonkologie

Psychodermatologie und Psychoonkologie

Mit der Abteilung und Ambulanz für Psychodermatologie und Psychoonkologie unter der Leitung von Dr. Armin Bader verfügt unsere Hautklinik seit 1996 über eine interdiszplinäre und in Deutschland einzigartige Einrichtung. Sie bietet stationäre und ambulante psychosoziale und psychotherapeutische Begleitung, Diagnostik und Behandlung für folgende Patientengruppen (Kassenzulassung  - KV-Ermächtigung – vorhanden): Patienten mit Hauttumorerkrankungen, Patienten mit systemischen Hauterkrankungen (Kollagenosen), Menschen mit HIV und AIDS, Patienten mit schweren und komplexen rheumatischen Erkrankungen (Rheuma-Komplextherapie),
Patienten mit Berufsdermatosen.
Unterstützt wird Armin Bader von der Genesungsbegleiterin Sabine Huber, die als Ansprechpartnerin für die Sorgen und Nöte unserer Patienten diese regelmäßig auf den Stationen aufsucht und zur Verfügung steht.

Armin Bader hat und hatte Lehraufträge in Bochum, Hangzhou (VR China 2002-2009), an der Columbia University in New York (2005/6) und unterhält seit 2008 eine enge Kooperation mit dem Institute of Clinical Psychology an der University of Miami, Dr. Dr. Heidemarie Kremer und Prof. Dr. med Gail Ironson, Miami, Florida USA. Regelmässige Vortragstätigkeit in medizinischen und psychologischen Einrichtungen sowie in AIDS-Hilfe Organisationen.
Dr. Armin Bader leitet die Sektion PsySoz in der Deutschen AIDS-Gesellschaft e.V. und ist Mitbegründer der Int. Erich-Fromm Society.
Schwerpunkte in der Forschung sind die Erarbeitung interdisziplinärer Standards in Diagnostik und Behandlung o.g. Patientengruppen unter besonderer Berücksichtigung von psychoneuroimmunologischen und epigenetischen Erkenntnissen und ihrer Umsetzung in Psychotherapie, Klinik und Praxis.