5. DNVF-Spring-School

Einführung und Konzept der DNVF-Spring-School 2017

Die Spring-School bietet sowohl thematisch als auch hinsichtlich der methodischen "Tiefe" ein weites Feld an Angeboten. Teilnehmen können Studierende oder Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Psychologie, Medizin, Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften o.ä. gleichermaßen willkommen sind die Vertreterinnen und Vertreter von Berufsgruppen aus dem klinischen Bereich, der Gesundheitsindustrie, der Gesundheitspoitik, der Forschungsförderung oder der Kostenträger im Gesundheitswesen.

Die DNVF-Spring-School startet am ersten Tag, den 04.04.2017, mit dem Modul "Einführung in die Versorgungsforschung und methodische Grundlagen". Das Modul umfasst 15 Unterrichtseinheiten und geht über eineinhalb Tage. Es werden zentrale Begriffe der Versorgungsforschung, ihre grundlegenden Modelle und verschiedene Begriffe sowie methodische Inhalte vorgestellt. Parallel und am Folgetag werden Module zur Vertiefung verschiedener Methoden der Versorgungsforschung angeboten. Das Programmangebot reicht von Patient-Reported Outcomes über komplexe Interventionen bis zur gesundheitsökonomischen Evaluation. 2017 werden 17 Fortbildungsmodule in den Schwierigkeitsstufen basic und advanced angeboten. Daran orientiert ist ersichtlich inwieweit keine oder geringe Voraussetzungen erforderlich sind.

Online-Anmeldung >>
Seminarmodule >>
Teilnahmegebühr, Anmeldung, Allgemeine Geschäftsbedingungen >>
Anfahrt und Unterkunft >>

Das Konzept der DNVF-Spring-School wurde in Zusammenarbeit mit den Arbeitsgruppen des DNVF sowie den Referenten der Methoden- Seminare erstellt und durch die Mitglieder der Wissenschaftlichen Leitung, Prof. Dr. Nicole Ernstmann und Prof. Dr. Jochen Schmitt, begleitet.

Den Seminar-Flyer können Sie hier downloaden:
DNVF-Spring-School 2017 – Flyer 

Kategorie

Fortbildungsveranstaltung, Seminar, Symposium, Vortrag

Zeitpunkt

04.04.2017 bis 06.04.2017

Veranstalter

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Nicole Ernstmann, Bonn und Prof. Dr. Jochen Schmitt, Dresden

Website

Zur Veranstaltungswebsite

E-Mail für Anmeldeinformationen

kerstin.thalmann-at-uk-koeln.de

Verantwortlich

Kerstin Thalmann

Adresse

Gustav Stresemann Institut (GSI)

Bonn
Deutschland

 

Artikelinfo


Autor

Von: Kerstin Thalmann