Ausschreibungsstart für Innovationspreis Dermatologie 2018

Unna-Akademie fördert erneut BVDD-Auszeichnung – Bewerbungen ab sofort möglich

Es ist wieder soweit: Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) startet die Bewerbungsphase für den Innovationspreis Dermatologie 2018, der erneut in Kooperation mit der Professor Paul Gerson Unna Akademie verliehen wird. Zum achten Mal haben Dermatologen aus niedergelassenen Praxen und Klinikärzte die Möglichkeit, innovative Konzepte und Strategien in den Bereichen Praxismanagement, Vernetzung oder Diagnose- und Behandlungsformen einzureichen.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018.

Auch 2018 wird eine zukunftsweisende Idee aus dem Bereich der fachärztlichen Tätigkeit mit dem Innovationspreis Dermatologie ausgezeichnet. „Gesucht werden nicht nur neue Ideen, die bereits verwirklicht worden sind, sondern auch konkrete Projektentwürfe, um sie bereits in der Planungsphase zu fördern und ihre Umsetzung zu unterstützen“, so Dr. Ralph von Kiedrowski, PR-Vorstand des BVDD. Bereits in der Vergangenheit wurden hervorragende Ideen und Umsetzungen prämiert. So konnte sich im Vorjahr Dr. Pierre Voss mit dem Projekt „Zytoderm“, das das diagnostische Potenzial der Zytologie für die Dermatologie nutzbar macht, über den Preis freuen. Auch zählen die Plattform www.wikiderm.de oder das „Consilium Dermatologicum“ zu vergangenen Preisträgern.

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird auch in diesem Jahr von der Professor Paul Gerson Unna Akademie unterstützt. „Neue Projekte, die Behandlungserfolge steigern, sind essentiell für die Weiterentwicklung der Dermatologie. Umso mehr freuen wir uns erneut den Innovationspreis zu fördern“, sagt Prof. Dr. Michael Volkmann, Vorsitzender des Steuerungsgremiums der Professor Paul Gerson Unna Akademie. Die Akademie, die im Jahr 2018 ihr dreijähriges Bestehen feiert, versteht sich als produktunabhängiges Fortbildungsprogramm für niedergelassene Ärzte und Ärzte in Kliniken.

Der Weg zur Bewerbung
Für den Innovationspreis Dermatologie bewerben können sich niedergelassene Ärzte und Ärzte in Kliniken. Sie sind eingeladen, ihr Konzept allgemein verständlich vorstellen. Eine Jury aus Vertretern des BVDD und Mitgliedern des unabhängiges Steuerungsgremiums der Professor Paul Gerson Unna Akademie wird über den Gewinner entscheiden. Auswahlkriterien sind direkte und indirekte Behandlungserfolge für Patienten. Der Preis kann dabei auch als Startfinanzierung für Konzepte oder bereits laufende Projekte dienen.

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018. Die Gewinner werden auf einer feierlichen Preisverleihung am 10. März 2018 im Rahmen der Fachtagung „Dermatologische Praxis 2018“ in Frankenthal bekannt gegeben.

Folgenden Themenschwerpunkten widmet sich der Innovationspreis:

  • Innovative Ansätze zum Praxismanagement (Praxismarketing, Finanzierungsstrategien, Mitarbeiterführung, Prozessmanagement, u. ä.)
  • Integration neuer Praxisleistungen auch außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung
  • Strategien zur Vernetzung innerhalb der Fachgruppe sowie zur fachgruppenübergreifenden fachlichen Vernetzung
  • Neue Diagnose- und Behandlungsansätze, sowie einzigartige, wissenschaftliche und zukunftsorientierte Lösungsansätze

Interessierte Ärzte können ihre Bewerbung bei der Geschäftsstelle des BVDD einreichen:

BVDD-Pressestelle
Wilhelmstr. 46
53881 Euskirchen
Tel.: 02251 776 25 25
Fax.: 02251 776 25 05
E-Mail: a.adams@bvdd.de

Über die Professor Paul Gerson Unna Akademie
Die Professor Paul Gerson Unna Akademie wurde 2015 von Beiersdorf Dermo Medical ins Leben gerufen und ist nach dem berühmten Hamburger Dermatologen Professor Paul Gerson Unna benannt. Unter dem Dachgedanken „Wissen kontinuierlich erweitern, direkte und indirekte Behandlungserfolge sichern“ versteht sich die Professor Paul Gerson Unna Akademie als produktunabhängiges Fortbildungsprogramm (CME-zertifiziert) für niedergelassene Ärzte und Ärzte in Kliniken. Wissenslücken zu schließen und dem Bedarf an Weiterbildung gerecht zu werden, sind die zentralen Anliegen der Professor Paul Gerson Unna Akademie. Weitere Informationen unter www.unna-akademie.de.

 

Artikelinfo


Autor

Von: Christiane Haub